Standortbestimmung am Gym Day

Schwyter Hubert am Sonntag, 28 Mai 2017.

Standortbestimmung am Gym Day

Nach den vielen Trainingsstunden über den Winter galt es für die Gymnastik- und Geräteriege am Gym-Day in Grosswangen ernst. Die Gymnastikriege, welche das zweite Jahr Wettkämpfe bestreitet, vermochte zu überzeugen. Nach dem gelungenen ersten Durchgang mit der Note 8.83 konnten sich die Damen vom TSV unter der Leitung von Nadine Hauser nochmals steigern und erhielten für ihre zweite Aufführung die sehr gute Note von 8.92.

Die Geräteriege, unter der Leitung von Roger Mächler, blieb unter ihren Erwartungen. Das auf diese Saison neu zusammen gestellte Programm kam bei den Wettkampfrichtern noch nicht wie gewünscht an und so mussten die Noten 8.75 und 8.55 in Kauf genommen werden. Sicherlich schmerzen die Abzüge bei der Gestaltung, doch bei der Einzelausführung und auch bei der Synchronität liegen noch einige Verbesserungen vor und so lässt das Abschneiden an der Kt. Vereinsmeisterschaft in Wollerau die Hoffnung für eine gute Note offen.

 

Vier mal Silber an der LMM

Schwyter Hubert am Freitag, 26 Mai 2017.

Vier mal Silber an der LMM

Bei sehr heissen Wettkampfbedingungen wurde der diesjährige kantonale Leichtathletik- Mannschafts-Mehrkampf (LMM) in Lachen durchgeführt. Mit dabei waren auch vier Teams vom Nachwuchs des TSV Galgenen.  Bei diesem Teamwettkampf ist es wichtig, dass nicht nur sehr gute Einzelresultate erreicht werden, sondern das ganze Team einander unterstützt und so ein gutes Mannschaftsergebnis erreicht wird. Das gelang jedem der vier Teams und so konnten alle das silberne Podest besteigen. Mit dem sehr guten Mannschaftsergebnis darf sogar mit einer Finalqualifikation geliebäugelt werden. Denn sowohl die Burschen und die Mädchen in der Kategorie U16 als auch das Mixed Team der U18   haben ein Gesamttotal erzielt, was eigentlich für den Einzug in den Final ausreichen sollte. Die Mädchen der U14 haben zwar auch eine gute Schlusspunktzahl, in dieser Kategorie wird aber kein Final ausgetragen.

Erwähnenswert sind sicher die 5.22m von Nina Bürer im Weitsprung, die 12.97sek. über 100m von Aline Flattich, die 3:03.49Min. über 1000m von Silvan Kuster oder die übersprungene Höhe von 1.60m von Diego Schärli.

 

In jeder Hinsicht ein erfolgreiches Märchler Derby 2017

Schwyter Hubert am Montag, 22 Mai 2017.

In jeder Hinsicht ein erfolgreiches Märchler Derby 2017

Am vergangenen Weekend wurde das Tischmacherhofareal von der Jugend in Beschlag genommen. Mit der Organisation vom 56. Märchler Derby brachte der TSV Galgenen mit dem Jugendsportanlass über 1100 Kinder ins Martinsdorf. Während am Samstag das Geräteturnen auf dem Programm stand, musste am Sonntag ein Vierkampf in den verschiedenen Kategorien absolviert werden. Zum Abschluss, des gut organisierten Wettkampfs, wurden die traditionellen Stafetten ausgetragen.

Dass der TSV Galgenen nicht nur ein bewährter Organisator ist, zeigt ein Blick in die Rangliste. Sowohl im Geräteturnen als auch im allgemeinen Vierkampf konnten diverse Podestplätze im sehr grossen Teilnehmerfeld erreicht werden. Aber auch Kategoriensiege durften bejubelt werden. So gewannen Liam Kempf (K1 Turner), Liv Lutz (K2 Turnerinnen), Michelle Huber (K3 Turnerinnen), Noah Weiss (Knaben2) und Vivien Rüttimann (Mädchen4) ihren Wettkampf und durften die oberste Treppe vom Podest besteigen. Dazu kommt noch je ein Kategoriensieg von den Mädchen und Knaben in den prestigeträchtigen Stafetten.

Alles in allem war das Märchler Derby in jeder Hinsicht ein voller Erfolg. Auch wurden die zahlreichen Zuschauer nicht nur mit herrlichem Frühlingswetter  verwöhnt, sondern sie konnten in unzählige glänzende Augen und meist strahlende Kindergesichter schauen und diese  in ihrem Wettkampf lautstark anfeuern.

 

Kim Flattich geglückter Saisonstart

Schwyter Hubert am Sonntag, 14 Mai 2017.

Kim Flattich geglückter Saisonstart

Kim lasiert ihr Saisonstart gleich mit einem Paukenschlage. Am nationalen Hürdenmeeting in Langnau unterbot Kim gleich im ersten Rennen der Saison die U20 EM-Limite. Gegenüber dem Vorlauf, welcher Kim mit 14.53sec absolvierte, steigerte sie sich im Final über die 100m Hürden gewaltig. Hinter der Siegerin Géraldine Ruckstuhl lief Kim mit einer Zeit 14.27sec als Zweite ins Ziel und unterbot die EM Limite der U20 um drei Hundertstel. Die EM, welche Kim nun selektionsberechtig ist, findet am 20.-23.07.2017 in Grosseto/ITA statt.

Startzeiten der Kt. Vereinsmeisterschaft in Wollerau sind bekannt

Schwyter Hubert am Samstag, 13 Mai 2017.

Startzeiten der Kt. Vereinsmeisterschaft in Wollerau sind bekannt

Die Startzeiten für die Kt. Vereinsmeisterschaft vom TSV Galgenen sind bekannt.

 

Dies ist der erste wichtige Wettkampf, welcher der ganze Verein mit den verschiedenen Riegen in diesem Jahr teilnimmt. Damit wir auch gut vorbereitet an den Start gehen, wurde am vergangenen Trainingswochenende in den verschiedenen Disziplinen geübt und trainiert. Sicherlich darf man auf die neu einstudierte Gerätekombination gespannt sein. Aber auch auf die Gymnastikvorführung, welche dieses Jahr erstmals am Turnfest eingebunden ist.

 

Schweizermeister und Vizemeister im Pendellauf

Schwyter Hubert am Sonntag, 07 Mai 2017.

Schweizermeister und Vizemeister im Pendellauf

Bei nicht gerade idealen Wetterbedingungen aber vom STV Wangen bestens organisierten Wettkampfanlagen wurde die STV Meisterschaft im Pendellauf in Lachen durchgeführt. Mit insgesamt sechs verschiedenen Teams nahm auch der TSV Galgenen diese Möglichkeit im Sprintwettkampf wahr. Natürlich war die Hoffnung im Vorfeld bereits vorhanden, bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitzureden. Doch vor allem die Jugendlichen mochten sich im Verlauf des Wettkampfs stetig zu steigern und kämpften im Final sogar um den Titel. Dieses Kunststück gelang dann auch tatsächlich der weiblichen Jugend im Pendellauf mit dem Stab über 40m. Sie konnten mit hauchdünnem Vorsprung den Meistertitel nach Hause sprinten. In der gleichen Disziplin mussten die Jugendlichen in der Mixed Kategorie ein Übergabefehler in Kauf nehmen. Doch mit einer kämpferischen Leistung reichte es im Ziel dennoch zum Vizetitel. Im Pendellauf ohne Stab konnte sich die weibliche Jugend ebenfalls für den Halbfinal qualifizieren. Doch der vierte Rang war gleichzeitig auch Endstation. Die Aktiven versuchten sich in der Mixed Kategorie mit dem Stab, doch sie hatten mit den Tücken der Stabübergabe gleich zwei Mal zu kämpfen. 

 

 

Turnfester-Startzeiten 2017

Schwyter Hubert am Montag, 01 Mai 2017.

Die Trainings sind wieder bereits auf die kommenden gemeinsamen Vereinswettkämpfe ausgerichtet. Damit wir gut vorbereitet an den Wettkämpfen starten können, finden am kommenden Weekend auch die Trainingstage statt. Wer Interesse bekundet, kann die Vorführung am Samstag um 16Uhr der Gerätekombination und am Sonntag um 15.30Uhr der Gymnastikriege besuchen kommen. Diese werden jeweils im MPS in Siebnen vorgeführt

 

Zudem sind die Startzeiten der beiden Turnfester bereits bekannt

 

KSTV Unihockeymeisterschaft

Schwyter Hubert am Montag, 03 April 2017.

Auch in diesem Jahr konnten sich die Herren in der Kategorie A behaupten. Zwar wurde es auch in diesem Jahr wieder knapp. Doch schlussendlich konnte der Abstieg verhindert werden und so das primäre Ziel realisiert werden. Die Damen sowie die zweite Mannschaft der Herren in der Kategorie B klassierten sich im Mittelfeld der Rangliste.

 

Vizemeistertitel für Norbert

Schwyter Hubert am Dienstag, 28 März 2017.

Vizemeistertitel für Norbert

 

An den 10km Schweizermeisterschaften in Oensingen konnte der Routinier Norbert Hegner einmal mehr seine Klasse ausspielen. Bereits nach der Hälfte der Distanz zeichnete sich ein Dreikampf um die Vergabe der Medaillen ab. Mitten im Trio befand sich auch Norbert. Am Schluss rettete er sich sieben Sekunden für dem Drittplatzierten ins Ziel und durfte sich als Vizeschweizermeister der Kategorie M50 ausrufen lassen

 

Rangliste: https://services.datasport.com/2017/lauf/sm_oensingen/ 

Quer durch Zug

Schwyter Hubert am Sonntag, 26 März 2017.

Quer durch Zug

Das Quer durch Zug konnte dieses Jahr das 75. Jubiläum feiern. Deshalb konnte Mujinga Kambundji als Ehrengast gewonnen werden. Aber auch sonst geniesst der Stafetten-Wettlauf eine sehr grosse Beliebtheit. Aus diesem Grund konnte mit 352 angemeldeten Mannschaften ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Insgesamt aus 16 Kantonen gingen Teams in den verschiedenen Kategorien an den Start. Das Wetter spielte perfekt mit und so konnte den ganzen Nachmittag packende Laufduelle in den engen Gassen der Altstadt in Zug mitverfolgt werden. Mitten drin auch fünf Teams vom TSV Galgenen. Diese vermochten sich der starken Konkurrenz zu behaupten und fanden sich im vorderen Drittel der Rangliste wieder.

 

Bilder unter: www.deinsportmoment.ch

 

Grosses Erlebnis am UBS-Kids-Cup-Team Final

Schwyter Hubert am Sonntag, 26 März 2017.

Grosses Erlebnis am UBS-Kids-Cup-Team Final

Am Samstag trafen sich in Untersiggenthal die besten Teams der Schweiz am Final vom UBS Kids Cup Team. Für dieses Final musste das Team jeweils in der Qualifikation und im Regionalfinal ein Podestplatz oder ein Rang unter den besten zwei erreichen. Dieses Kunststück erreichten auch zwei Teams vom TSV Galgenen. Sowohl die Mädchen der U16 als auch das Mixed Team U12 durften an diesem grossen und bestens organisierten Wettkampf teilnehmen. Nur die Teilnahme alleine war schon eine grosse Leistung für den Dorfverein von Galgenen. Waren doch hauptsächlich nur Stadt-Vereine am Finale vertreten. So war von Anfang an klar, dass die beiden Teams auf sehr starke Konkurrenz stossen werden und ein Platz im vorderen Drittel nur sehr schwer zu erreichen ist. Diese Tatsache bewahrheitete sich dann auch im Verlauf des Wettkampfs. Und so wurden Beide im 10. Rang klassiert. Aber die Genugtuung und die Atmosphäre, mal an einem solchen Finale teilnehmen zu dürfen, bleibt sicherlich noch lange in Erinnerung.

 

Knaben gewannen Kategorie

Schwyter Hubert am Sonntag, 26 März 2017.

An den Jugendhallenspiele vom KSTV trumpften vor allem die Knaben vom TSV Galgenen goss auf. Sowohl die Knaben B als auch die älteren Knaben A gewannen die Kategorie relativ souverän. Die Mädchenteams verspürten da etwas mehr Gegenwehr und rangierten sich im Mittelfeld.

 

 

 

<<  23 24 25 26 27 [2829 30 31 32  >>  
deinsportmoment.ch
Swisslos