Viola Schwyter erfüllt SM-Limite

Schwyter Hubert am Montag, 30 Januar 2023.

Viola Schwyter erfüllt SM-Limite

An den beiden Hallenmeetings in St. Gallen und Magglingen wurden bereits schon wieder vielversprechende Resultate in den verschiedensten Disziplinen (Mittelstrecken, Sprint und Sprung) erreicht. Unter anderem konnte Viola Schwyter U16W im Hochsprung die Höhe von 1.52m überspringen und erfüllte somit die SM Limite

Weiterer Faustball-Turniersieg in Lachen

Schwyter Hubert am Montag, 30 Januar 2023.

Weiterer Faustball-Turniersieg in Lachen

Nach der Vorrunde deutete noch wenig für ein Erfolg vom Ü60 Faustballteam vom TSV Galgenen an. Doch in den Finalspielen steigerte sich das Team deutlich und so konnte am Schluss des Turniers der Sieg vom TSV Galgenen gefeiert werden

22. Generalversammlung des TSV Galgenen

Schwyter Hubert am Montag, 23 Januar 2023.

22. Generalversammlung des TSV Galgenen

Am Freitag, den 20.01.2023 konnte die 22. Generalversammlung des TSV Galgenen nach überstandener Corona-Pandemie in gewohnter Art und Weise stattfinden. Die 139 anwesenden Mitglieder trafen sich zum Apero und Nachtessen, bevor die Generalversammlung das vergangene Jahr Revue passieren liess und vielversprechende Ausblicke für das sportliche Jahr 2023 gab.

Im Jahr 2022 konnten viele Höchstleistungen, Siege und Titel gefeiert werden. Etliche Kantonalrekorde konnten gebrochen und Startplätze an den Nachwuchs- und Aktiven Schweizermeisterschaften ergattert werden. Gleich drei Riegen (Läufergruppe, Leichtathletik und Geräteturnen) waren somit an den Schweizermeisterschaften vertreten. Hier gingen einige Medaillen an die Athleten des TSV Galgenen und die männliche U20 konnte ihren Vorjahrestitel am LMM-Final gar verteidigen.

Die Turnshow als Highlight des vergangenen Jahres hat wesentlich zu einem erfreulichen Rechnungsabschluss beigetragen. Mit dem Abtreten von Ralph Kessler (Technische Leitung Erwachsene), Agnes Brügger (Sekretariat) und Réne Ziegler (Beisitzer 1) hat der Vorstand gleich drei langjährige Mitglieder verabschiedet. Alle wurden für ihren jahrelangen und unermüdlichen Einsatz im Namen des TSV Galgenen geehrt und in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen. Die freigewordenen Ämter konnten glücklicherweise schnell besetzt werden und wir freuen uns sehr Cedric Meyer als neuen Technischen Leiter Erwachsene, Monika Müller als Sekretärin und Stefan Weber als Beisitzer 1 im Vorstand willkommen zu heissen. Auch Veränderungen auf den Leiterpositionen sind reibungslos über die Bühne gegangen und zehn neue Mitglieder komplettieren unseren Verein.

In der kommenden Saison 2023 stehen diverse Wettkämpfe und sportliche Höhepunkte an. So wird der Turnverein am Walliser Kantonalturnfest in Naters und am Toggenburger Turnfest in Zuzwil vertreten sein. Weiter werden wir auch diverse interne Anlässe organisieren, wie beispielsweise das Sommerfest als Abschluss der Turnfester oder das Sommerlager als Highlight für unsere Jugendriegen. Aber auch der KT. Gerätecup im Herbst wird vom TSV Galgenen, nebst den üblichen Wettkämpfen wie Dorfturnier, UBS Kids Cup usw., organisiert. Wir stecken bereits in den Vorbereitungen und freuen uns auf ein erfolgreiches sportliches Jahr 2023.

Am vergangenen Wochenende fand der Kant. Crosslauf 2023 in Einsiedeln statt

Schwyter Hubert am Montag, 23 Januar 2023.

Am vergangenen Wochenende fand der Kant. Crosslauf 2023 in Einsiedeln statt

Bei trübem, kaltem Winterwetter und auf einem anspruchsvollen Parcours im Schnee fanden am Wochenende im Klosterdorf die kantonalen Crosslauf-Meisterschaften des Leichtathletikverbandes Schwyz (LVS) statt. Die schwierigen äusseren Bedingungen kümmerten jedoch die Läuferinnen und Läufer des TSV Galgenen kaum. Sie zeigten sich sehr motiviert und kämpferisch zum Start in die neue Wettkampfsaison 2023.

Mit Kategoriensiegen eroberten die Geschwister Alice und Philip Jonsson, sowie die Knuchel’s mit Mira, Loris und Sina, Yannic Dubacher und auch Cedric Meyer je den kantonalen Meistertitel.

Weitere Podestplätze erreichten zudem Emelie Jonsson und Andrina Soliva, während Gian Soliva auf der längeren Distanz dieser knapp verpasste. 

Mit diesen erfreulichen Resultaten ist die neue Laufsaison lanciert, weitere Cross- und Hallenwettkämpfe folgen in den nächsten Wochen.

Galgener gewinnen Heimturnier

Schwyter Hubert am Sonntag, 08 Januar 2023.

Galgener gewinnen Heimturnier

Kaum hat das neue Jahr gestartet und schon können wir über die ersten Erfolge berichten.

Am Heimturnier der Faustballriege nahmen auch gleich drei Teams vom TSV Galgenen teil. Dabei konnte das Team mit Fredi Hager, David Stillman, Lukas Gisler und Tobias Schättin das favorisierte Team aus Wollerau in einem spannenden Finalspiel bezwingen und durften sich somit über den Turniersieg freuen.

Tolle Resultate am Weihnachtslauf in Lachen

Schwyter Hubert am Montag, 05 Dezember 2022.

Tolle Resultate am Weihnachtslauf in Lachen
  • U10 Mädchen                        3. Alice Jonsson
  • U12 Mädchen                       2. Sina Knuchel;                   
  • U12 Knaben                         1 . Philip Jonsson
  • U14 Mädchen                      2. Emelie Jonsson   
  •                                             3. Andrina Solia
  •                                             4. Maddie Rosen
  • U14 Knaben                        1. Yannic Dubacher                        
  •                                             2. Loris Knuchel
  • U16 Mädchen                     1. Mira Knuchel
  • U16 Knaben                       4. Gian Soliva
  • U18 Jugend                        1. Joel Hegner
  • M20 Männer                       2. Cedric Meyer                               
  •                                           4. Andreas Muff
  •                                           5. Husein Mahamad
  • M40 Männer                      8. David Stillmann
  • Team Run                          2. LG TSV Galgenen
  •                                           Joel, Cedric, Husein, Patrick
  • Mu & Kind                         3. Christian + Monika Schumacher

Auch beim Glarner Stadtlauf wieder super Resultate der Galgener

Dominik Meyer am Montag, 31 Oktober 2022.

Auch beim Glarner Stadtlauf wieder super Resultate der Galgener

Übers vergangene Wochenende war Glarus, der kleinste Kantonshauptort der Schweiz, zum 38. Mal Organisator des traditionellen Strassenlaufs. Auf einer anspruchsvollen Rundstrecke mit Start und Ziel beim Rathaus, beteiligten sich rund 1300 Läuferinnen und Läufer in diversen Kategorien.

Bei sehr angenehmer Witterung säumten viele Zuschauer den Parcour und applaudierten die Leistungen der zahlreichen Jugendlichen, Frauen und Männer.

Einmal mehr waren es die Jugendlichen der Läufergruppe vom TSV Galgenen, die einige Siege und mehreren Podestplätzen eroberten und kranzgeschmückt in die March zurückkehren konnten.

Resultate aus der Rangliste nach Kategorien:

  • Piccolo Mädchen (1913/14)   3. Alice Jonsson;
  • Schüler 1 (2010/12)                1. Loris Knuchel;                 2. Philip Jonsson
  • Schüler 2 (2007/09)                3. Yannic Dubacher             4. Silvan Fässler
  •                                                6. Gian Soliva
  • Schülerinnen 1 (2010/12)       1. Emelie Jonsson                3. Andrina Soliva
  •                                                6. Sina Knuchel                   22. Luisa Fässler
  • Schülerinnen 2 (2007/09)       3. Maddie Rosen                  7. Julia Fässler
  • Junioren (2003/04)                 1. Andreas Muff
  • Herrn M20                              4. Hussein Mahamad
  • Teamrun (Sie+Er)                  1. Chiara Risi + Cedric Meyer

Der TSV mit 8 Podestplätzen und weiteren Top Platzierungen sehr erfolgreich

Schwyter Hubert am Montag, 24 Oktober 2022.

Der TSV mit 8 Podestplätzen und weiteren Top Platzierungen sehr erfolgreich

Bei bestem Laufwetter beteiligten sich rund 1200 Läuferinnen und Läufer in verschiedenen Kategorien auf der anspruchsvollen Strecke in der Altstadt und um das Schloss beim diesjährigen Schlosslauf in Rapperswil. Am Vormittag starteten die Jugendlichen und am Nachmittag die Frauen und Männer über die längeren Distanzen. Sehr viele Zuschauer säumten den Parcour, darunter auch eine Anzahl Fans der LG des TSV Galgenen.

Die Jungs, Mädchen und Knaben erkämpften sich dabei Podestplätze und durchwegs Rangierungen, die zu den zehn heiss umkämpften, auszeichnungsberechtigten Platzierungen reichten. Besonders gefeiert wurde dabei Philip Jonsson, jüngster der Gruppe, bereits Sieger des Schweizer Finals 1000m 2022 in Genf, nun auch „Rappi-Sieger“ und das mit grossem Vorsprung.

Aber auch die älteren Läufer zeigten auf den längeren Distanzen über sechs oder zehn Kilometer glänzende Leistungen.

Auszug aus der Rangliste nach Kategorien:

  • U10W                      Alice Jonsson                         2. Rang
  • U10W                      Nayla Fässler                         9. Rang
  • U12W                      Sina Knuchel                          2. Rang
  • U12W                      Philip Jonsson                        1. Rang
  • U14W                      Emelie Jonsson                      1. Rang
  • U14W                      Andrina Soliva                        6. Rang
  • U14W                      Maddie Rosen                        8. Rang
  • U14M                       Loris Knuchel                          2. Rang
  • U16W                      Mira Knuchel                           2. Rang
  • U16M                       Gian Soliva                             6. Rang
  • Staffel                      “die Knuchel’s”                        4. Rang
  •                                  Patrizia, Peter Loris
  • U20M                       Andreas Muff                           3. Rang
  • U20M                       Joel Hegner                            14. Rang
  • Kurzdistanz M          Cedric Meyer                           3. Rang
  • Kurzdistanz M          Husein Mahamad                    5. Rang
  • M20 10 km M           Daniel Hegner                        11. Rang

Sieg am Hallwilerseelauf

Schwyter Hubert am Dienstag, 18 Oktober 2022.

Sieg am Hallwilerseelauf

Rund 4500 Läuferinnen und Läufer starteten am Wochenende beim Seelauf im Freiamt über die Distanzen Halbmarathon, 10 Kilometer und Team-Run. Unter den total 73 Mannschaften der Kategorien Männer, Frauen und Mixed war auch ein Team der Läufergruppe vom TSV zu finden. Der Halbmarathon wurden von drei Läufern mit unterschiedlichen Distanzen absolviert. So wurde das Rennen von Daniel Hegner (10km) eröffnet, Husein Mahamad (4,1km) absolvierte die kürzeste Strecke bevor Cedric Meyer (7km) ins Ziel lief.

Nachdem die Galgener beim letzten Wettkampf 2019 bereits den zweiten Rang belegten, zählten sie dieses Jahr zu den Favoriten und so konnte Daniel als Startläufer auch gleich vorne im grossen Feld mit der Nummer eins starten. Auf dem ersten Abschnitt verlief die Strecke meist coupierte und mehrheitlich auf Naturwegen dem See entlang. Daniel konnte die günstige Startposition nutzen und reihte sich souverän an der Spitze ein und konnte diese bis zur ersten Ablösung in Meisterschwanden mit einem beachtlichen Vorsprung verteidigen. Mahamad, als zweiten Läufer, vergrösserte den Vorsprung weiter, sodass er beim Schloss Hallwyl mit einem beruhigenden Vorsprung den Stafettenstab weiter an den Schlussläufer Cedric übergeben konnte. Cedric verwaltete den Vorsprung gekonnt und so lief er in Beinwil als Tagessieger vom Team-Run mit grossem Vorsprung über die Ziellinie.

Rangliste:

TSV Galgenen 1:15.39Std; 2. Läufergruppe Grosswangen 1:23.28Std: 3. LA Sissach BL 1:32.16Std

Schöner Abschluss der LA-Jugend

Schwyter Hubert am Montag, 26 September 2022.

Schöner Abschluss der LA-Jugend

Zum Saisonabschluss massen sich nochmals einige Mitglieder der LA-Jugend am Mehrkampfmeeting in Hochdorf mit der Konkurrenz. Bei garstigen Bedingungen zeigten sie nochmals ihr Potenzial ihrer Vielfältigkeit auf.  Denn bis auf Mara Bänziger und Mia Browa waren alle bereits am Samstag am Schweizerfinal vom Mille Gruyère in Genf im Einsatz. Alle zeigten aber durchwegs nochmals ein sehr ausgeglichener Mehrkampf und vermochten sich so im vorderen Drittel der Rangliste zu rangieren.

Gleich vier Girls starteten im 5-Kamf in der Kategorie U14W. Dabei gelang Andrina Soliva (2010) die beste Gesamtpunktzahl der TSV`lerinnen und rangierte sich auf dem sehr guten 7. Schlussrang. Diese Leistung reichte auch aus, um die beste Teilnehmerin vom Kanton Schwyz zu sein und somit erhielt Andrina auch noch das Kantonalmeisterabzeichen. Mara Bänziger (2009) als 12., Emelie Jonsson (2010) als 16. und Mia Browa als 21. rundete das sehr gute Resultat aller 105 Teilnehmerinnen in dieser Kategorie ab.  

Ebenfalls das Kantonalmeisterabzeichen durfte Philip Jonsson (2012) entgegennehmen. Er rangierte sich auf dem sehr guten 5. Rang in der U12M Kategorie.

Nicht ganz so glücklich verlief der Hochsprung für Loris Knuchel (2010). Da er in dieser Disziplin kein gültiges Resultat erreichte, musste er sich mit dem 45. Rang begnügen.

Die LA Jugend als auch die LA Erwachsene vom TSV Galgenen gehen nun in die wohl verdiente Trainings- und Wettkampfpause, bevor sie im November wieder das Wintertraining in der Hall aufnehmen werden.

Philip Jonsson gewinnt Schweizerfinal vom Mille Gruyère

Schwyter Hubert am Sonntag, 25 September 2022.

Philip Jonsson gewinnt Schweizerfinal vom Mille Gruyère

Das Nachwuchsprojekt unter dem Patronat und Sponsor “Mille Gruyère“ ist in der Laufszene sehr beliebt und gefördert. Dies zeigen auch die Zahlen, versuchten doch nicht weniger als über 3200 Jugendliche im Laufe der Saison sich in vierzehn Regionalfinals für diese inoffizielle Schweizermeisterschaft zu qualifizieren. Am Schweizerfinal in Genf waren dann je 25 Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2012 bis 2007 in jeder Kategorie startberechtigt und versuchten die 1000m so schnell als möglich zu absolvieren.

Auch die Läufergruppe vom TSV war mit sechs Läuferinnen und Läufern sehr gut in Genf vertreten. Leider musste die Leaderin der Gruppe, Mira Knuchel, verletzungsbedingt auf den Start verzichten.

Mit berechtigten Ambitionen reisten die Jugendlichen der Läufergruppe also ans Saisonhighlight, hatten sie sich doch an diversen Regionalfinals in der Schweiz mit Siegen und persönlichen Bestzeiten geglänzt. Die Jugendlichen enttäuschten dann die mitgereisten Fans und Begleiter auch am diesjährigen Schweizerfinal nicht und setzten sich super in Szene.

Philip Jonsson (2012) konnte in 3:11.56min sogar den Tagessieg erzielen und das Podest zu Oberst besteigen. Auch Loris Knuchel (2010) als Zweitklassierter in 2:59.00min lief die 1000m erstmals unter der magischen Marke von drei Minuten und Emelie Jonsson (2010), ebenfalls im zweiten Rang, lief in 3:03.00min eine neue persönliche Bestzeit.

Sehr knapp verpasste Sina Knuchel (2012) im vierten Rang, als Jüngste unserer Gruppe, in 3:23.08min das Podest. Zu einem Top Ten Platz reichte es Andrina Soliva (2010), mit dem neunten Rang, während Yannic Dubacher (2009) nicht ganz seine Bestzeiten erreichte und für einmal mit einem Rang im letzten Drittel rangiert wurde.

Eine sehr erfolgreiche Bahnsaison 2022 geht damit zu Ende. Die Laufsaison ist aber noch nicht vorbei, es folgen ab Oktober / November die beliebten Strassenläufe in Rapperswil, Glarus, Lachen und Zürich.

Nicht ganz bei den ganz Schnellsten dabei

Schwyter Hubert am Samstag, 17 September 2022.

Nicht ganz bei den ganz Schnellsten dabei

Wie alle Jahre finden im Herbst die Schweizerfinals der Nachwuchsprojekte statt. So auch der Final vom Visana Sprints, der in der Altstadt von Winterthur durchgeführt wurde. Auf der temporären aufgebauten Sprintstrecke versuchten auch fünf Mitglieder der LA Nachwuchsriege sich in den Qualifikationsläufen einen Halbfinalplatz zu ersprinten. Leider gelang dies nur Andrina Soliva (2010). Sie konnte sich mit einer Zeit von 8.83sek über die 60m für den Halbfinal qualifizieren. Die Zeit von 8.86sek reichte aber dann nicht ganz für ein Startplatz im Final. Für Mara Bänziger (2009), Viola Schwyter (2008), Philip Jonsson (2012) und Lorin Ziegler (2011) war bereits der Wettkampf nach den Vorläufen zu Ende. Aber auch wenn der Quali-Lauf bereits Endstation bedeutete, wird die ganze Organisation und das Wettkampf-Feeling an einem solchen Grossanlass einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

[12 3 4 5  >>  
deinsportmoment.ch
Swisslos