Erfolgreiche Läufergruppe des TSV in Lachen

Schwyter Hubert am Dienstag, 11 Dezember 2018.

Erfolgreiche Läufergruppe des TSV in Lachen

Total 521 Läuferinnen und Läufer starteten am Wochenende beim 21. Weihnachtslauf in Lachen, davon 23 von der LG TSV Galgenen. Die Läufer liessen sich trotz den äusserst misslichen Wetterbedingungen nicht vom Start abbringen und trotzten dem Sturm der durch die Seeanlage tobte. Auch die zahlreich aufmarschierten Zuschauer unterstützten die kleinen sowie die grossen Cracks und sorgten damit für die bekannt gute Stimmung beim traditionellen Weihnachtslauf in Lachen. Die TeilnehmerInnen der LG des TSV Galgenen glänzten mit total fünf ersten Plätzen und weiteren sieben Podestplätzen.

Auszug aus der Rangliste:

Knaben: 2. Loris Knuchel

Mädchen: 3. Emelie Jonsson

Mädchen B: 1. Mira Knuchel

Knaben A: 2. Joel Hegner, 5. Nick Hegner

Mädchen A: 1. Chiara Risi; 2. Ramona Muff, 6. Katja Rogenmoser

m Jugend B: 3. Andreas Muff; 5. Sven Haumüller

w Jugend B: 5. Tamara Muff   

Herren 1: 1. Husein Mahamad; 5. Cedric Meyer

Herren 2: 6. David Stillmann   

Herren 3: 4. David Hegner

Herren 4: 1. Norbert Hegner, 2. Lukas Hegner

Sie & Er: 1. Peter / Patrizia Knuchel, 3. Simon Schmid / Andrina Frei         

Rangliste: http://www.tvlachen.ch/index.php/ranglisten

 

Schöne Erfolge der Läuferriege vom TSV Galgenen

Schwyter Hubert am Montag, 29 Oktober 2018.

Schöne Erfolge der Läuferriege vom TSV Galgenen

Total 16Läuferinnen und Läufer waren übers Wochenende an verschiedenen Herbstläufen am Start. Sowohl in Glarus, Luzern und in Lausanne war die Ausbeute mit mehreren Podestplätzen und Top Ten Platzierungen ausgezeichnet.

Glarner Stadtlauf:

  • Mädchen:         2. Emilie Jonsson
  • Knaben:           1. Loris Knuchel
  • Schüllerinnen1: 1. Mira Knuchel / 5. Ramona Muff
  • Schüler1:          7. Nick Hegner / 8. Joel Hegner
  • Schüllerinnen2: 6. Tamara Muff
  • Schüler2:          1. Andreas Muff
  • Männer M20:     4. Husein Mahamad
  • Männer M50:     1. Lukas Hegner
  • Sie&Er:             2. Patrizia und Peter Knuchel

Rangliste: http://www.glarner-stadtlauf.ch/?page_id=27

Swiss City Lauf in Luzern:

  • Männer M30:     2. Christian Schumacher (Halbmarathon / 556 Teilnehmer)
  • Männer M20:   16. Cedric Meyer / 53. Simon Schmid (10km / 884 Teilnehmer )

Rangliste:  https://services.datasport.com/2018/lauf/lucerne/

Lausanne Marathon:

  • Männer M40:  167. Rainer Lutz  (1116 Teilnehmer)

Rangliste:   https://services.datasport.com/2018/lauf/lamara

Top Resultate am Schlosslauf Rapperswil

Schwyter Hubert am Dienstag, 23 Oktober 2018.

Top Resultate am Schlosslauf Rapperswil

Mit total 18 Läuferinnen und Läufer waren die Galgener in Rappi erfolgreich in verschiedenen Kategorien am Start. Mit total sieben Podestplätzen, davon zwei Tagessiege, war die Ausbeute sehr gut.

Jugendliche diverse Distanzen

Tagessiege:

Emelie Jonsson (Mädchen /1.); Mira Knuchel (Jug.1 /1.)

Podestplätze:

Loris Knuchel (Knaben /2.); Chiara Risi (Jug.2 /3.); Joel Hegner (Jug.2 /3.)

Top Ten Ränge:

Ramona Muff (Jug.2 /4.); Nick Hegner (Jug.2 /4.); Alessia Schwyter (Jug.2 /5.); Tamara Muff (Juniorinnen /7.); Andreas Muff (Jun. 7.); Chantal Schwyter (Erw.-Kind B /5.); Sina Knuchel (Erw.-Kind A /5.)

weitere:

Viola Schwyter (Jug.1 /14.)

Männer 10 km

M 20: 3. Husein Mahamad (1996); 7. Cedric Meyer (1998); 8. Daniel Hegner (2000)

M 40: 5. David Hegner (1970)

M 50: 2. Lukas Hegner (1967)

Rangliste: https://services.datasport.com/2018/lauf/schloss

Halbmarathon Hallwilerseelauf

Beim traditionellen 44. Lauf in Beinwil AG, mit total 4500 Klassierten, davon 3000 über die Halbmarathon-Distanz, stellten sich Daniel Hegner und Husein Mahamad den „Strapazen“ der sehr coupierten Strecke um den Hallwilersee. Für Daniel war es der erste Lauf über die Distanz von 21,1 Kilometer und für Husein der erste Wettkampf nach der dreiwöchigen Trainingspause nach seinem Unfall. Beide schlugen sich ausgezeichnet und belegten die folgenden Ränge:

M U20: 7. Daniel Hegner 1:35,33

M 20:    6. Husein Mahamad 1:17,57

Rangliste: https://services.datasport.com/2018/lauf/hallwil

 

 

Gute Leistungen am Greifenseelauf in Uster

Schwyter Hubert am Freitag, 28 September 2018.

Zwei etwas ältere Läufer beteiligten sich ebenfalls erfolgreich beim Greifenseelauf über die Distanz von 10 Kilometer. Daniel Hegner verpasste dabei einen Podestplatz bei den U20 (18/19jährige) knapp mit dem vierten Rang, jedoch mit persönlicher Bestzeit von 37:41 Minuten. Ebenfalls zum vierten Rang reichte es Husein Mahamad in der Kategorie M20 mit der Zeit von 34:18 Minuten. Er war noch etwas handicapiert infolge Trainingsrückstand wegen einem Unfall.

Kein Exploit am Final vom Swiss Athletics Sprint

Schwyter Hubert am Donnerstag, 27 September 2018.

Kein Exploit am Final vom Swiss Athletics Sprint

Nur die Qualifikation allein im nationalen Nachwuchsprojekt vom Swiss Athletics Sprint darf als grosser Erfolg gewertet werden. Dies gelang den Grüninger Zwillingen Nils und Lars als auch Chiara Risi und Mira Knuchel. Sie alle durften den TSV Galgenen auf der eigens hergestellten Sprintstrecke in Lausanne vertreten.  Die Impressionen und die ganzen Emotionen alleine entschädigten die lange Anreise und werden bei den Jugendlichen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Leider konnte keines der Mitglieder die schnellen Beine richtig in Fahrt bringen, sodass allesamt im Vorlauf ausschieden. Dies ist aber nicht weiter verwunderlich, waren doch Nils und Lars am Vortag noch am LMM Final in Riehen im Einsatz und auch Mira verspürte etwas schwere Beine. Gewann sie doch ebenfalls am Vortag den 1000m Lauf im Rahmen des Schweizerfinals vom Mille Gruyere.

Mira gewinnt Schweizerfinal über 1000m

Schwyter Hubert am Donnerstag, 27 September 2018.

Mira gewinnt Schweizerfinal über 1000m

Mira Knuchel von der LG - Jugendliche des TSV Galgenen gewann beim Schweizer Final Mille Gruyere in Langenthal den Lauf der Kategorie U12 W (Jahrgang 2008). Im Endspurt einer Vierergruppe, im Feld der 28 Startenden, siegte sie mit dem minimalen Vorsprung einer hundertstel Sekunde in persönlicher Bestzeit von 3:17,69. Mira hatte diese Saison mit diversen ersten Rängen bei Strassenläufe, dem überlegenen Kant. Meistertitel in Küssnacht, einem neuen Kantonalrekord über 600 m und der zweitbesten Zeit schweizerisch über 1000 m geglänzt. Damit gehörte sie zu den Favoritinnen beim 1000er Final. Diese Vorgabe bewältigte sie ausserordentlich cool, mit ihrem bereits bravourösen taktischen Gespür und dem unwiderstehlichen Endspurt.

LMM Medaille knapp verpasst

Schwyter Hubert am Donnerstag, 27 September 2018.

LMM Medaille knapp verpasst

Mit ganz unterschiedlichen Ambitionen reisten zwei U16 Teams an den LMM Final nach Riehen. Da sich die Mädchen der U16 Kategorie nach der Qualifikation nicht in den Top Ten rangieren konnten, waren die Aussichten für einen Spitzenrang am Final eher gering. Wie erwartet wiederspiegelte sich diese Vorahnung auch im Wettkampf. Keiner der sechs Startenden wollte ein ausgeglichener Wettkampf mit guten Leistungen gelingen. Auch wenn sie nicht über den 11. Rang hinauskamen so war die Stimmung innerhalb des Teams stets positiv und die gemeinsame Erfahrung bildet ein weiterer Puzzlestein für den Teamspirit. 

Mit ganz anderen Ambitionen gingen die Jungs der Kategorie U16 an den Start. Waren sie doch als Dritte der Qualifikation ein Anwärter für einen Podestplatz. Doch auch bei ihnen blieb der gewünschte Exploit aus. Nach einem verhaltenen Start wollten auch die folgenden Disziplinen nicht wunschgemäss gelingen. Dennoch bissen sie sich nochmals im 1000m Lauf durch und es gelang ihnen ein ansprechendes Resultat. Unter anderem gelang Andreas Muff eine neue persönliche Bestleistung von 2:57.85 Min. Leider verhalf auch diese Leistung nicht über die lederne Auszeichnung hinaus und die fünf Jungs mussten mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen.

Rangliste Schueler und Dorfturnier 2018

Felix Brügger am Mittwoch, 26 September 2018.

Roman verteidigt sein Schweizermeistertitel

Schwyter Hubert am Sonntag, 16 September 2018.

Roman verteidigt sein Schweizermeistertitel

Dass Roman Feusi sich für die beiden Kategorien der Senioren und den 40kg Stein konzentrieren will, gab Roman schon vor dem Wettkampf bekannt. Doch auf den hervorragend erstellten Wettkampfanlagen zeigte Roman bereits mit dem 12.5kg und dem 18kg Stein, dass er in Topform nach Elgg angereist ist und stiess sich bereits mit sehr guten Weiten ein. Sowohl mit dem 10kg bei den Senioren als auch in der Königsdisziplin, dem 40kg Stein, zeigte Roman aber dann in der Qualifikation, dass mit ihm zu rechnen ist. Gewann er doch gleich beide Vorrunden für sich. Doch im Final wurden die Karten wieder frisch gemischt und es entwickelte sich in beiden Endrunden ein Hitchcockfinal, welcher nichts für schwache Nerven war. Bei den Senioren legte Chapuis Yvan aus Forel im ersten Versuch bereits mit einer sehr guten Weite vor. Dagegen startete Roman gleich mit zwei Fehlversuchen. Yvan legte nochmals im letzten Versuch mit 12.65m einen drauf. Doch Roman kam ihm mit seinem Letzten und seiner einzig gültigen Weite nochmals um Haaresbreite nahe und wurde mit 12.60m Vizemeister. Ganz anders verlief der Final für Roman mit dem 40kg Stein. Bereits mit dem ersten Versuch gelang ihm ein sehr guter Stoss, sodass der Titel für ihn zum greifen nah war. Doch Roman`s ewiger Kontrahent Simon Hunziker gelang mit seinem letzten Stoss nochmals eine hervorragende Weite und überholte Roman noch vor der Ziellinie. Aber Roman liess sich nicht beeindrucken und konterte mit seinem letzten Stoss und übertraf Simon wiederum um 9cm. Somit konnte Roman sein Titel vom letzten Jahr in seiner Paradedisziplin verteidigen und gewann den Schweizermeistertitel.

Ganz anders verliefen die Finals für Petra Mächler. Sie verletzte sich im Final mit dem 6kg, sodass sie den Wettkampf aufgeben musste und sich auf dem 8. Platz rangierte. Doch für den Final mit dem 12.5kg Stein raffte sich Petra nochmals auf und obwohl sie nicht allzu viel erwarten durfte, gelang ihr nochmals ein ausgeglichener Wettkampf.

Besser erging es da Lena Hörler im Final bei den Juniorinnen. Die Nachwuchssportlerin, welche mit dem TSV Galgenen das Training im Sommer bestritt, nahm den Final bereits als dritte der Qualifikation in Angriff. Und dieser Rang konnte Lena bis zum Schluss innehalten und gewann etwas überraschend die Bronzemedaille.  

Bei der Teamwertung der Damen machten sich die sechs am Start stehenden Frauen berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz. Dieses Vorhaben gelang dann auch Rahel Trinkler zusammen mit Petra Mächler und Lena Hörler. Sie durften mit der Gesamtweite von 27.59m die Bronzemedaille abholen. Aber auch das zweite Team, welches sich auf dem 7. Rang platzierte hat, darf mit ihren Leistungen mehr als zu Frieden sein.   

Todesfall Kaspar Schnyder

Schwyter Hubert am Freitag, 14 September 2018.

Todesfall Kaspar Schnyder

 

Gekämpft - gehofft - erlöst. Du hast gesorgt, du hast geschafft,
bis dir die Krankheit nahm die Kraft.
Wie schmerzlich wars vor dir zu stehen, dem Leiden hilflos zuzusehen.
Das Schicksal setzte hart dir zu; nun bist du gegangen zur ewigen Ruh.
Erlöst bist du von allen Schmerzen, doch lebst du weiter in unseren Herzen

 
Liebe Mitglieder vom TSV, geschätzte Freunde vom Turnsport
 
Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser Ehrenpräsident Kaspar Schnyder am Mittwoch12.09.2018 verstorben ist.

 
Güscht war nicht nur ein engagiertes Mitglied vom Turnsport in Galgenen, nein er war ein riesen Initiant, den Turnverein im Dorf weiter zu treiben. Dies machte Güscht mit so viel Herzblut, dass er weit über die Kantonsgrenzen bekannt und geschätzt wurde. Er engagierte sich an den verschiedensten Fronten und sein aufopferungsvolles Wirken aufzuzählen ist beinahe nicht möglich. Der STV Galgenen und später der TSV Galgenen waren ein zentraler Punkt in seinem Leben und insbesondere die Jugendförderung stellte er immer in den Vordergrund. Güscht hinterlässt eine riesige Lücke, welche wir im TSV Galgenen erst einmal verarbeiten müssen. 

Hubert Schwyter
Präsident TSV Galgenen

 

Spielpläne Schülerturnier

Felix Brügger am Donnerstag, 13 September 2018.

Spielpläne Dorfturnier und Plausch Turnier

Felix Brügger am Donnerstag, 13 September 2018.

[12 3 4 5  >>  
deinsportmoment.ch
Swisslos