Norbert Hegner holt sich die Bronzemedaille

Schwyter Hubert am Dienstag, 27 März 2018.

Norbert Hegner startete zum x-Mal an der Schweizermeisterschaft über 10km auf der Strasse in Oberriet. Dabei zeigte Norbert einmal mehr auf, dass er nach wie vor über schnelle Bein verfügt. Denn ohne könnte er nicht über 10km einen Kilometerschnitt von 3:45Min. erlaufen. Zur silbernen Medaille fehlte ihm im Endspurt leider lediglich eine halbe Sekunde. Doch mit der fantastischen Endzeit von 34:53.6Min. und der Bronzemedaille  darf Norbert mehr als zufrieden sein.

 

Hartes Brot am UBS Schweizerfinal

Schwyter Hubert am Sonntag, 25 März 2018.

Hartes Brot am UBS Schweizerfinal

In Kreuzlingen trafen sich die besten Teams der Schweiz, um sich am Final vom UBS Kids Cup Team zu messen. Nur die Qualifikation für die beiden Teams vom TSV darf bereits als schöner Erfolg gewertet werden. Daher starteten Beide ohne grosse Erwartungen in den Wettkampf. Schnell war danach auch klar, dass die Teams mit den Podestplätzen nicht mit reden konnten. Doch die ganze Atmosphäre und der toll organisierte Wettkampf werden den Jugendlichen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Viel Spass an den kantonalen Jugendhallenspiele

Schwyter Hubert am Samstag, 24 März 2018.

Dass nicht immer gleich die Leistung und der Rang an vorderster Front stehen müssen, bewiesen die Mädchen und Knaben der Jugendriegen an den Hallen-Spiele in Schwyz. Bei den Spielen Hockey, Fussball, Netz- und Linienball standen vor allem der Spass und die Freude im Vordergrund. Dennoch zeigten die kleinsten Knaben, dass sie die Spiele beherrschen und rangierten sich hinter dem Siegerverein aus Wagen auf dem zweiten Rang

Podestplatz beim Quer durch Zug

Schwyter Hubert am Samstag, 24 März 2018.

Podestplatz beim Quer durch Zug

Bei herrlichem Frühlingswetter eröffnete der TSV Galgenen die Freiluftsaison traditionell am Quer durch Zug. Sie Stafette durch die Altstadt von Zug ist nach wie vor ein Publikumsmagnet und verspricht viele spannende Laufduelle. Daher verwundert es auch nicht, dass praktisch aus allen Regionen der Deutschschweiz die renommierten Stadtturnvereine am Start sind. Auch der TSV war mit fünf Teams am Start. Am besten unter den Topvereinen in Szene setzen vermochten sich die Knaben U16. Mit dem dritten Rang sprinteten sie auf das Podest und durften somit an der Siegerehrung teilnehmen. Beinahe das gleiche schafften die Mädchen U14. Der hervorragende vierte Rang von über 40 teilnehmenden Teams tröstet etwas über den verpassten Podestplatz hinweg. Aber auch die restlichen Teams kämpften toll um jede Sekunde und fanden sich im Mittelfeld der Rangliste wieder.

 

Kim an der Hallen SM am Start

Schwyter Hubert am Sonntag, 18 Februar 2018.

Unsere Hürdenspezialistin Kim Flattich ist in ihrer Paradedisziplin den 60 Meter Hürden an der Hallen-SM in Magglingen gestartet. Mit dem 3. Rang im Vorlauf und einer Zeit von 8.84 Sek verpasste Kim den Finaleinzug lediglich um 0.01 Sek.

 

Wieder ein zweiter Platz für die Faustballer

Schwyter Hubert am Sonntag, 18 Februar 2018.

Am Siebner-Cup, welcher alle zwei Jahre stattfindet, gingen die TSV-Faustballer als Titelverteidiger an den Start. Doch nach den ersten beiden verloren Partien deutete nichts auf ein Spitzenrangierung hin. Doch das Team vermochte alle fünf weiteren Spiele für sich zu entscheiden und so kämpften sie sich dennoch auf den zweiten Schlussrang vor.

 

TSV Galgenen ist auch in diesem Jahr im Final vom UBS-Kids-Cup-Team vertreten

Schwyter Hubert am Montag, 12 Februar 2018.

TSV Galgenen ist auch in diesem Jahr im Final vom UBS-Kids-Cup-Team vertreten

Chance, sich für den Final zu qualifizieren, gleich doppelt gepackt

Nachdem sich fünf Teams in der Qualifikationsrunde in Buttikon souverän für den Regionalfinal qualifizierten, galt es in Gossau wieder ernst. Die Vorgaben waren im Voraus bereits klar. Jedes Team versuchte sich unter die besten zwei Teams zu rangieren, was einer Qualifikation für den Schweizerfinal gleich kommt. Bei angespannter Atmosphäre zeigten die U16 Boys gleich am morgen früh bereits ausgeglichene Leistungen. Nach drei von vier Disziplinen war ein zweiter Rang mit einem komfortablen Vorsprung auf den dritten Platz der Lohn. Diese Chance ließen sich die fünf Jungs beim abschließenden Crosslauf nicht mehr nehmen und liefen auch in dieser Disziplin als zweite Mannschaft über die Ziellinie. Somit durften sie sich als Zweite aufs Podest stellen und die erste Finalqualifikation war geschafft. Die U16 Girls hatten nicht ganz so viel Wettkampfglück. Sie starteten mit einer verhaltenen Sprintdisziplin in den Wettkampf und waren danach stets im Mittelfeld der Rangliste zu finden. Dies konnte das Team trotz viel Einsatz und Wille im Biathlonwettkampf nicht mehr ändern und so wurden sie im siebten Rang klassiert. Gleich anders erging es den Girls in der Kategorie U14. Sie führten die Rangliste nach zwei Disziplinen noch souverän an. Mussten aber danach ein Dämpfer in der Biathlondisziplin in Kauf nehmen. Und im Crosslauf wurde die Rangliste nochmals so richtig aufgewirbelt und so mussten sie mit dem undankbaren dritten Platz vorlieb nehmen.

Am Nachmittag wurde die Halle dann von den jüngeren Teilnehmern in Beschlag genommen. Für das U12 Mixed-Team war eine Qualifikation für den Schweizerfinal im Vorfeld schon ein schwieriges Unterfangen. Gingen sie doch mit zwei statt mit erlaubten drei Jungs und dafür mit vier Mädchen an den Start. Dennoch kämpfte das ganze Team beherzt, was ihnen zum Schluss ein fünfter Rang brachte. Die Ausgangslage der Mädchen U10 stand da schon etwas unter einem positiveren Stern. Ging doch das Team als klarer Sieger in der vorgängigen Qualifikation an den Start. Dies zeigte das Team dann auch gleich in den ersten beiden Disziplinen. Konnten sie diese doch gleich Beide für sich entscheiden. Da konnte sich das Team sogar einen vierten Rang im Crosslauf erlauben, um den angestrebten Silberpodestpatz zu erreichen.

Somit ist der TSV Galgenen am Schweizerfinal am 25. März in Kreuzlingen gleich doppelt vertreten. Das kann bereits jetzt schon für einen kleinen Dorfverein wie der TSV Galgenen als grosser Erfolg verzeichnet werden.

 

TSV Galgenen mit grossem Erfolg am UBS-Kids-Cup-Team

Schwyter Hubert am Sonntag, 28 Januar 2018.

TSV Galgenen mit grossem Erfolg am UBS-Kids-Cup-Team

Gleich mehrere Teams für den Regionalfinal qualifiziert

Dass ein Mannschaftwettkampf begeistern und zu sehr guten Resultaten anspornen kann, bewiesen die sechs Teams vom TSV Galgenen an der Qualifikation vom UBS Kids Team in Buttikon. Bei dem sehr gut organisierten Wettkampf vom STV Wangen, wollte das Leiterteam die vielen Trainingsstunden in gute Leistungen und viel Freude der jungen Sportlerinnen und Sportler ummünzen. Bereits morgens früh nahm je ein Mädchen- und ein Knabenteam in der Kategorie U16 und U14 den Wettkampf in Angriff. Schnell war klar, dass alle Teams bis auf die Knaben in der U14 mit einem Sieg liebäugeln durften. Die Knaben U14 kämpften nach einer verpatzten Sprungdisziplin aber noch beherzt um ein Podestplatz, was eine Qualifikation für den Regionalfinal bedeutet hätte. Schlussendlich verpassten sie diesen aber mit dem vierten Rang äußerst knapp. Dafür dominierten die restlichen drei Teams in allen Disziplinen und durften einen überlegenen Sieg feiern.

Die guten Leistungen vom Vormittag spornte die jüngeren Teams, welche am Nachmittag starteten, gleich noch mehr an und sie wollten es den Älteren gleich tun. Am besten gelang dies den Mädchen U10. Die sechs Mädchen siegten gleich in allen vier Disziplinen, was natürlich der Gesamtsieg bedeutete. Aber auch das Mixedteam U12 ergatterte sich mit dem zweiten Rang die Qualifikation für den Regionalfinal. Somit dürfen gleich fünf der sechs gestarteten Teams in zwei Wochen am Regionalfinal in Gossau an den Start gehen und versuchen, sich unter die ersten Zwei der Rangliste zu klassieren, was eine Teilnahme am Schweizerfinal in Kreuzlingen gleich kommt. Für dieses Vorhaben wünscht der TSV Galgenen dem Leiterteam und natürlich den Mädchen und Knaben viel Glück!!

 

Erfolgreiche Faustballer

Schwyter Hubert am Dienstag, 23 Januar 2018.

Erfolgreiche Faustballer

Beim Heimturnier im Final  

Bereits zum  siebten Mal organisierte die Männerriege vom TSV Galgenen das Senioren Faustballturnier im Tischmacherhof. Aber wie in den letzten Jahren, kommt das Siegerteam auch im Jahr 2018 aus Wollerau. Dafür konnten die Faustballer vom TSV Galgenen bis in den Final vorstossen. Zwar verlor sie diesen, aber der gewonnene Halbfinal und die Teilnahme am Endspiel darf als schöner Erfolg gewertet werden.

Letztjähriger Sieg wiederholt

An der Senioren- und Veteranenmeisterschaft, welche dieses Jahr in Altdorf stattfand, wollte man die gute Verfassung ausnützen und den letztjährige Sieg der Veteranen wieder holen.

Das Seniorenteam durfte sich über einige gewonnene Spiele freuen. Doch leider liess die Konstanz etwas vermissen und darum musste man am Schluss mit Platz drei vorlieb nehmen. Dafür überzeugte das Veteranenteam und sie gewannen die Kategorie ohne Verlustpunkte. Auch beim anschliessenden Finalspiel gegen das Siegerteam der Seniorenkategorie war der TSV nicht zu stoppen. Zwar konnten die Veteranen mit drei geschenkten Punkten pro Satz das Spiel in Angriff nehmen. Doch der Spielverlauf war so eindeutig, dass das Spiel nach.

Turniersieg für den TSV Galgenen

Schwyter Hubert am Samstag, 18 November 2017.

Turniersieg für den TSV Galgenen

Am Hallen-Plauschfussballturnier, welches heute von den Ferstel Bömber im Tischmacherhof organisiert wurde,  holte das Team der Aktivriege den Sieg und gewannen somit ein wenig überraschend den Turniersieg.

 

3 Auszeichnungen zum Saisonabschluss

Schwyter Hubert am Sonntag, 24 September 2017.

Zum Abschluss der Saison absolvierten drei Mädchen und ein Knabe der LA Jugend in Hochdorf nochmals ein Mehrkampf. Bei herrlichem Wetter wurde dieser Grossanlass nochmals von unzähligen Vereinen aus der ganzen Schweiz besucht. So betrug das Teilnehmerfeld vor allem bei den U12 und U14 dann auch stets über 100 Mädchen oder Knaben. Umso erfreulicher, dass mit Noah Weiss (14.), Ramona Muff (19.) und Risi Chiara (32.) gleich drei der vier Mitglieder vom TSV Galgenen an der zeremoniellen Siegerehrung teilnehmen und den begehrten Laubzweig entgegen nehmen durften.

 

Girls gewinnen LMM Schweizerfinal

Schwyter Hubert am Sonntag, 24 September 2017.

Girls gewinnen LMM Schweizerfinal

Bei herrlichem Herbstwetter reisten drei Teams mit einigen Erwartungen an den Schweizerfinal vom LMM nach St. Gallen. Dass mindestens zwei Teams ein Podestplatz als Zielsetzung vorgesetzt bekam, war nicht ganz unbegründet. Lagen diese doch nach der Vorqualifikationsrunde je auf dem dritten Rang. Doch es kam noch besser. Allen voran Teamleaderin Nina Bürer in der Kategorie U16W überzeugte mit der besten Gesamtpunktzahl aller Teilnehmerinnen. Im Sog der guten Leistungen von Nina bestachen die restlichen Girls Leonie Zett, Larissa Schwyter, Larissa Köhli, Cindy Kamm und Tamara Muff ebenfalls mit sehr guten Resultaten in den einzelnen Disziplinen. Und so fanden sich die Girls vor dem abschliessenden 1000m Lauf an erster Stelle der Zwischenrangliste. Diese hervorragende Ausgangslage liessen sie sich nicht mehr nehmen und sicherten sich mit beherzten Läufen über die 1000m den Schweizermeistertitel.

Mit dem gleichen Vorhaben nahm das Mixedteam U18 den Wettkampf in Angriff. Doch leider waren die Zeichen bereits vor dem Wettkampf etwas getrübt. Musste doch der Wettkampf dezimiert und somit ohne Reserve in Angriff genommen werden. Leider musste dann zusätzlich eine Verletzung im Weitsprung in Kauf genommen werden, was ein Beenden des Wettkampfs nicht mehr zuliess. Trotzdem beendete der Rest vom Team den Wettkampf und sorgte so mindestens für sehr gute persönliche Gesamtpunktzahlen.

Für die Knaben U16M war es bereits ein Erfolg, dass sie sich für den Schweizerfinal qualifizieren konnten. Doch auch sie konnten sich regelmässig gute Resultate schreiben lassen, was in der Endabrechnung zum achten Rang reichte.

[12 3 4 5  >>  
deinsportmoment.ch
Swisslos