Auch beim Glarner Stadtlauf wieder super Resultate der Läufergruppe.

Schwyter Hubert am Montag, 30 Oktober 2023.

Auch beim Glarner Stadtlauf wieder super Resultate der Läufergruppe.

Übers vergangene Wochenende war Glarus, der kleinste Hauptort der Schweiz, zum 39. Mal Organisator des traditionellen Strassenlaufs. Auf der anspruchsvollen Rundstrecke, mit Start und Ziel beim Rathaus, beteiligten sich rund 2000 Läuferinnen und Läufer in den verschiedensten Kategorien.

Bei angenehmer Witterung säumten viele Zuschauer und Fans den Parcour und applaudierten die ausserordentlichen Leistungen aller Beteiligten.    

Mit fünf eroberten ersten Rängen und weiteren fünf Podestplätzen kehrten die Mitglieder der Läufergruppe vom TSV Galgenen ein weiteres Mal kranzgeschmückt in die March zurück.

Die Tagessiegerinnen und Sieger:  

  • Alice Jonnson
  • Philip Jonnson
  • Yannic Dubacher
  • Gian Soliva
  • Cedric Meyer und Fabienne Risi

Podestplätzen:

  • Emelie Jonsson                         2. Rang
  • Loris Knuchel                             2. Rang
  • Mira Knuchel und Chiara Risi    2. Rang
  • Andrina Soliva                           3. Rang
  • Sina Knuchel                             3. Rang

Weiteren Klassierten:

  • Luisa Fässler                            12. Rang
  • Jana Dubacher                         14. Rang

Toller Abschluss am Kt. Gerätecup in Galgenen

Schwyter Hubert am Montag, 02 Oktober 2023.

Toller Abschluss am Kt. Gerätecup in Galgenen

Auch am 2. Tag vom Kt. Gerätecup konnte nochmals spannende Wettkämpf im Tischmacherhof mit verfolgt werden. In den grossen Teilnehmerfeldern konnten die Mitglieder der Geräteriege Jugend sehr gut mithalten und erreichten gleich massenhaft eine Rangierung, die mit einer Auszeichnung belohnt wurde. Aber auch das Kunststück, sich auf das Podest zu turnen gelangen gleich mehreren Nachwuchsturnerinnen und Nachwuchsturner. Somit darf der TSV Galgenen nicht nur auf einen toll organisierten Wettkampf zurückblicken, sondern darf auch sichtlich stolz auf die erreichten sportlichen Leistungen sein

  • K1       3. Rang    Flavia Wiesmann
  • K2       3. Rang    Sumaya Hamidi
  • K3       3. Rang    Lara Bachmann

 

  • K3       2. Rang    Laurin Schättin

Qualifikationen für die Schweizermeisterschaften sind geschafft

Schwyter Hubert am Sonntag, 01 Oktober 2023.

Qualifikationen für die Schweizermeisterschaften sind geschafft

Was für ein Auftakt für die Geräteriege vom TSV Galgenen. Der Kt. Gerätecup, der auch gleich vom TSV in Galgenen selber organisiert wurde, war auch zugleich der Letzte von drei Qualifikationswettkämpfen für die Teilnahme an den kommenden Schweizermeisterschaften (SM). Darum war nicht nur der angestrebte Kantonalmeistertitel ein Ziel, sondern auch einfach ein Rang weit vorne in der Rangliste, damit für den Qualifikationsmodus möglichst wenige Rangpunkte summiert wurden.

Michelle Huber in der Kategorie K6 und Simona Mächler bei den Damen gelangen aber gleich beide Vorhaben. Sie Beide wurden sowohl Kantonalmeisterinnen und konnten sich für den Einzel- und den Teamwettkampf an der SM qualifizieren. Michelle wurde nur von zwei Ausserkantonalteilnehmerinnen geschlagen und ihr reichte ein 3. Rang für den Titel. Simona konnte den Wettkampf sogar zusammen mit der Punktgleichen Teilnehmerin Andrea Gugelmann aus Wollerau gewinnen.

Auch bei den Turnerinnen in der Kategorie K5 konnten sich gleich mehrere Mitglieder vom TSV berechtigte Hoffnungen für die SM machen. Einmal mehr gelang Rahel Winet ein sehr ausgeglichener Wettkampf und sie durfte mit dem erturnten zweiten Rang das begehrte Podest aller 60 Teilnehmerinnen in dieser Kategorie besteigen. Mit dem 4. Rang schrammte Giulia Schwyter knapp am Podest vorbei. Dass sie aber trotzdem zusammen mit Rahel den Kanton SZ im Einzelwettkampf an der SM vertreten darf, wird sie für dieses Mal das Verpassen vom Podest hinwegtrösten

Zu diesem sehr guten Abschneiden in der Kategorie K5 gesellt sich zusätzlich noch Anja Schwegler. Sie darf zusammen mit Rahel und Giulia im Teamwettkampf an der SM starten. Somit ist der TSV in diesem Fünferteam mit drei Mitglieder vertreten.

Ranglisten unter: https://getugalgenen.jimdofree.com/

 

 

 

Nochmals tolle Resultate in Hochdorf

Schwyter Hubert am Dienstag, 26 September 2023.

Nochmals tolle Resultate in Hochdorf

Wie alle Jahre werden die Wettkämpfe der LA Riegen mit dem Mehrkampfmeeting in Hochdorf abgeschlossen. Nach einer langen und intensiven Saison entschlossen sich sieben Mitglieder vom TSV nochmals ihre Vielseitigkeit in den verschiedenen Disziplinen zu testen und einzusetzen.

Gar ein Sieg durfte Philip Jonsson bei der U12M Kategorie feiern. Bei seinem 4-Kampf verhalf sicherlich die sehr gute 1000m Zeit von 3:07.86Min zum Sieg. Auch auf das Podest steigen durfte Andrina Soliva U14W. Sie erreichte bei ihrem 5-Kampf der zweite Rang und holte mit 4.82m im Weitsprung die meisten Punkte für ihre Gesamtpunktzahl. Das Podest bestieg auch Chiara Risi U20W bei ihrem aller ersten 7-Kampf. Sie realisierte mit 5.81m zudem zum Saisonende nochmals eine neue persönliche Bestweite im Weitsprung.

Mia Browa U16W bestritt ein klassischer 5-Kampf und dabei zeigte sie nochmals ihr Potenzial auf. Auch wenn ihr der Weitsprung nicht nach Wunsch lief, darf sie mit dem Wettkampf und dem 25. Rang sicherlich zufrieden sein. Denn sie überquerte im Hochsprung die 1.45m und erzielte somit eine persönliche Bestleistung.

Viel Erfahrungen konnten Sina Knuchel U12W 18. Rang und ihr Bruder Loris U14M 22. Rang sammeln. Auch sie durften Beide die Auszeichnungen entgegen nehmen. 

Leider musste Diego Schärli sein 6-Kampf vor dem abschliessenden 1000m Lauf beenden, da er bereits vor dem Wettkampfstart sich unwohl fühlte und dies sich während dem Wettkampf noch verschlechterte.

Zwei Siege am Mille Gruyère Final in Regensdorf

Schwyter Hubert am Montag, 25 September 2023.

Zwei Siege am Mille Gruyère Final in Regensdorf

Die Mille Gruyère ist ein sehr beliebtes Nachwuchsprojekt der Schweiz, das bei den jungen Läuferinnen und Läufern einen sehr grossen Stellenwert geniesst. Auch in diesem Jahr versuchten über 3600 Jugendliche sich an den zwölf Regionalfinals für den Schweizerfinal in Regensdorf zu qualifizieren. Bei diesen Finalläufen, wo jeweils bis zu 30 Mädchen oder Knaben in der gleichen Serie starteten, war unter anderem auch die passende Renntaktik sehr wichtig. Für diesen Schweizerfinal qualifizierten sich auch sieben Mitglieder der Läufergruppe vom TSV Galgenen. Dass sie dabei nicht nur eine Statistenrolle einnahmen, zeigt ein Blick auf die Rangliste. So konnte Yannic Dubacher mit einem neuen Kantonalrekord seine persönliche Bestzeit merklich verbessern und holte den Kategoriensieg. Das gleiche Kunststück gelang auch Philip Jonsson. Auch Philip konnte seine Kategorie gewinnen und holte sich den Schweizerfinalsieger-Titel ab.

Mit vier weiteren Top-Ten Platzierungen konnten aber auch die restlichen Mitglieder voll überzeugen und liefen zum Teil neue persönliche Bestzeiten

  • Philip Jonsson               Jg. 2012             1. Rang              3:04.78min
  • Yannic Dubacher          Jg. 2009              1. Rang              2:35.18min
  • Emelie Jonsson            Jg. 2010             4. Rang               2:57.32min
  • Loris Knuchel               Jg. 2010              4. Rang              2:51.94min
  • Sina Knuchel               Jg. 2012             10. Rang              3:26.46min
  • Mira Knuchel               Jg. 2008             10. Rang              3:03.19min
  • Andrina Soliva             Jg. 2010             22. Rang              3:24.68min

                                                                                              

Dorfturnier 2023

Felix Brügger am Sonntag, 24 September 2023.

Dorfturnier 2023

Tolle Leistungen und gute Stimmung am Fussball-Dorfturnier in Galgenen

Anlässlich des Galgener Fussball – Dorfturniers vom Samstag, 23. September konnten alle Mannschaften bezüglich sportlicher Leistung aus dem Vollen schöpfen und so verwunderte es nicht, dass auch neben und nach den Fussballspielen eine Superstimmung aufkam.

Der Morgen des Turniertages war in der Hand der Galgener Schuljugend. In den Kategorien 1.- 3. und 4.- 6. Primarklasse traten insgesamt 9 Mannschaften an. Nach hart umkämpften Spielen konnte bei den Jüngeren schliesslich die Mannschaft „Die schwarzen Panter“ die Kategorie für sich entscheiden.

Bei den Älteren holte die Mannschaft „FC Galgenen“ den Sieg in der Kategorie. Für ihren tollen Einsatz wurden nicht nur die Sieger sondern alle Kinder mit einem Pokal belohnt.

Am Nachmittag traten 11 Mannschaften am Hauptturnier an.

Nach hartumkämpften aber immer fair ausgetragenen Spielen standen sich in der Hauptkategorie im Final die Mannschaften „Fuchsberg Ultras “ und „Ferstelsbömber 2“ gegenüber. Das Team „Ferstelsbömber 2“ konnte den Final für sich entscheiden und holte sich den Gesamtsieg. Mit Freude und Stolz nahmen sie den Turnierpokal entgegen mit welchem der Tradition folgend am anschliessend fröhlichem Ausklang der Erfolg gebührend gefeiert wurde.

Bei einem feinen vom Organisator offerierten Znacht sowie reichlich Tranksame schwelgten die Mannschaften in den Tageserinnerungen und liessen das Turnier in guter Stimmung ausklingen.

Die Männerriege des TSV Galgenen dankt allen Mannschaften und den sportbegeisterten Fans für Ihre Anwesenheit und die tolle Stimmung.

Spielplan Schülerturnier B 2023

Felix Brügger am Dienstag, 19 September 2023.

Spielplan Schülerturnier B 2023

Spielplan Schülerturnier A 2023

Felix Brügger am Dienstag, 19 September 2023.

Spielplan Schülerturnier A 2023

Spielplan Dorfturnier 2023

Felix Brügger am Dienstag, 19 September 2023.

Spielplan Dorfturnier 2023

Dorfturnier 2023

Felix Brügger am Dienstag, 19 September 2023.

Fussball Dorfturnier in Galgenen

Am kommenden 23. September findet in Galgenen das bei Jung und Alt beliebte Fussball-Dorfturnier statt. Über den ganzen Tag kämpfen zuerst die fussballbegeisterte Schuljugend und später topmotivierte Hobbyfussballer:innen aus Vereins-, Firmen- oder Quartiermannschaften auf dem Areal Tischmacherhof um Pokale und Naturalpreise. Organisiert wird der Anlass von der Männerriege des TSV Galgenen.

Start mit dem beliebten Schülerturnier

Viele Galgener Schülerinnen und Schüler werden in der Nacht auf den kommenden Samstag vor lauter Aufregung wohl kaum ein Auge zumachen. Das Schülerfussballturnier steht an, und dort wollen sich alle bei Kolleginnen und Kollegen sowie der extra aufgebotenen Verwandtschaft in bestem Licht präsentieren. Das Schülerturnier startet um 08:00 Uhr. In zwei Kategorien kämpfen die Galgener Schüler um Ehre und Podestplätze. Bei der anschliessenden Rangverkündigung erhalten alle Teilnehmer wie gewohnt einen tollen Erinnerungspreis.

Hartumkämpftes Haupt- und lockeres Plauschturnier

Um 11.30 Uhr beginnt dann das immer wieder mit Spannung erwartete Hauptturnier, in welchem Vereins-, Firmen- oder Quartiermannschaften antreten. Mit dabei ist auch das letztjährige Siegerteam AC La Torre, welches natürlich versuchen wird den Siegerpokal zu verteidigen. Nach dem Turnier geniessen alle Mannschaften ein gemeinsames Nachtessen mit anschliessender Rangverkündigung und lassen den Tag mit Spass und Unterhaltung ausklingen.

Schweizerfinal in Freiburg vom Visana Sprint

Schwyter Hubert am Montag, 18 September 2023.

Schweizerfinal in Freiburg vom Visana Sprint

Mit dem Final vom Visana Sprint ist ein weiterer Schweizerfinal von den vier Nachwuchsprojekten in der Schweiz am Sonntag in Freiburg über die Bühne gelaufen. Der Grossanlass wurde in Mitten der Stadt organisiert und die Zuschauer säumten sich der ganzen Laufstrecke links und rechts entlang. Für diesen Final qualifizieren sich nur die Schnellsten von jedem Kanton im Nachwuchsbereich. Mit dabei waren auch fünf Mitglieder der LA-Nachwuchs vom TSV Galgenen.

Bei seinem Wettkampf konnte sich Lorin Ziegler M12 sogar über die Zeit für den Halbfinal qualifizieren. In diesem Halbfinal war dann aber die Konkurrenz zu schnell. Dennoch darf sich Lorin als einer der schnellsten seines Jahrgangs von der Schweiz bezeichnen

An der Halbfinalqualifikation schrammte Mara Bänziger W14 und Viola Schwyter W15 sehr knapp vorbei. Mara fehlte eine winzige Hundertstel und Viola deren Neun um ebenfalls im Halbfinal nochmals mit zu sprinten.  

Ebenfalls durfte Andrina Soliva W13 und Mia Browa W14 den Kanton Schwyz in Freiburg vertreten.

SM-Medaille für Roman Feusi

Schwyter Hubert am Sonntag, 17 September 2023.

SM-Medaille für Roman Feusi

Roman Feusi ist nach wie vor ein sicherer Garant, wenn es darum geht, an der Schweizermeisterschaften im Steinstossen auf dem Podest zu stehen. So konnte er auch in diesem Jahr in Hellikon seine Schnellkraft und seine Power im Wettkampf optimal einsetzen. Auf den top hergerichteten Anlagen konnte Roman sich in der Vorrunde für zwei Finals am Nachmittag qualifizieren. Und auch wenn der Final wieder bei null anfing, hatte Roman die Nerven und stiess sich sowohl bei den Senioren mit dem 10kg Stein als auch in der Königsdisziplin mit dem 40kg auf den 3. Rang.

<<  1 2 3 4 [56 7 8 9  >>  
deinsportmoment.ch
Swisslos