Jungs verteidigen ihren Titel und gewinnen erneut den Schweizerfinal vom LMM

Schwyter Hubert am Sonntag, 28 August 2022.

Jungs verteidigen ihren Titel und gewinnen erneut den Schweizerfinal vom LMM

Am vergangenen Samstag fand in Adliswil der Schweizerfinal vom Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampf (LMM) statt. Für diesen Final konnten sich gleich drei Teams vom TSV Galgenen qualifizieren. Bei diesem Wettkampf durften sich gleich alle drei Teams berechtigte Hoffnungen für ein Erzielen eines Podestplatzes machen. Nach ihrem Sieg im letzten Jahr nahmen die sechs Jungs voller Selbstvertrauen den Wettkampf mit dem 100m Sprint in Angriff. Dabei lieferten sich die Grüninger-Zwillingsbrüder lange ein Duell um den Disziplinen Sieg und zum Schluss blieben beide deutlich unter der 12-Sekundengrenze. Auch in den folgenden Disziplinen konnten weitere gute Resultate erzielt werden, sodass die Titelverteidigung vor dem abschliessenden 1000m zum Greifen nahe lag. Dieser Schweizermeistertitel liessen sie sich dann auch nicht mehr nehmen und so konnten die jungen Männer erneut den Schweizermeistertitel feiern.

Ebenfalls ein Podestplatz peilte das U18W Team an. Auch wenn das Team die Abwesenheit von Chiara Risi und Alessia Schwyter zu verkraften hatte, starteten die jungen Frauen mit guten Zeiten mit dem Sprint in den Wettkampf. Nach dem weiteren Verlauf war auch für dieses Team ein Podestplatz ein realistisches Ziel. Mit einem beherzten Abschluss im 800m Lauf konnten sie sogar den zweiten Rang ergattern.

Ein sehr ausgeglichenes Team stellte der TSV Galgenen in der U16W Kategorie. Dass auch sie um einen Podestplatz ein Wörtchen zum Mitreden hatten, zeigten die sehr guten Zeiten über die 80m. Auch im Weitsprung und im Kugelstossen blieb das Team im vierten Rang stets in Tuchfühlung mit dem Podest. Leider gelang den jungen Damen die Aufholjagt nicht mehr ganz nach Wunsch und so mussten sie sich mit einem geringen Rückstand mit dem vierten Rang begnügen.

deinsportmoment.ch
Swisslos